Der Nachtrag vom Wochenende

Puh, die letzte Woche hat mich echt geschafft und ich war platt am Freitag. Ich schieb das mal aufs Wetter. 😉 Das Wochenende kam jedenfalls keinen Moment zu frĂŒh und war wieder sehr schön.

Die guten Dinge von Freitag:

  • Zusammen mit N. gleich 2 Voruntersuchungen fĂŒr Projekte erfolgreich abgeschlossen – eine am Vormittag, die andere am Nachmittag. Die Umsetzung beider Projekte steht nun auf dem Plan fĂŒr nĂ€chstes Jahr. Sehr fein, denn mir gefallen beide gut.
  • Trotz akuter Erschöpfung waren Herr Grillenscheucher und ich in der Tanzschule. In diesem Zustand klappt das Tanzen nicht so gut, aber ich bin stolz, dass wir trotzdem da waren. Gerade am Anfang ist es ja wichtig, sich immer aufzuraffen, damit es zur SelbstverstĂ€ndlichkeit wird. Wir haben unsere Anmeldung abgegeben und gleich unsere Club-Karten bekommen. Nun sind wir ein Jahr „verpflichtet“.
  • FĂŒr unsere VerhĂ€ltnisse frĂŒh im Bett gewesen…

Die guten Dinge von Samstag:

  • … und lange ausgeschlafen. Boah, tat das gut!
  • IKEA-Besuch. Gleich am Anfang fanden wir dort doch wieder Kokoserde und haben auch sofort die letzten 6 Packungen eingesackt. Dann kam der schwierigere Teil: Ich hĂ€tte so gern einen neuen Esstisch, weil ich meinen irgendwie zu klobig fĂŒr meine kleine Wohnung finde. Auf der Internet-Seite von IKEA hatte ich mir zwei ausgeguckt, die ich live sehen wollte. Der eine stand brav bei den anderen Tischen, der zweite nicht. Also haben wir uns an die freundlichen Service-Mitarbeiter gewandt und fanden beim zweiten Versuch tatsĂ€chlich jemanden, der uns den Tisch zeigen konnte. Mitten in einer Baustelle – es fanden gerade umfangreiche Umbauarbeiten statt -, aber wir hatten endlich ein Live-Bild vor Augen. Uffz. Diskussionspause mit PreiselbeergetrĂ€nk und Zigarette. Entscheidung gefĂ€llt und nochmal ĂŒberprĂŒft. Es wurde der erste. NatĂŒrlich durften auch wieder Teelichte und Kerzen mit. Herr Grillenscheucher bekam Bilderleisten und einen WeinkĂŒhler. Und zwei wunderschöne gelbe Gerbera kamen mit. Eine fĂŒr Zuhause und eine fĂŒr mein BĂŒro.

162_Gerbera

  • Hinterher war’s schon ziemlich spĂ€t und so verschoben den Tisch-Aufbau auf nĂ€chstes Wochenende. Wir waren froh als wir endlich auf dem Balkon bei Herrn Grillenscheucher saßen und Prosecco tranken, wĂ€hrend der Regen fiel. Lange GesprĂ€che, neue PlĂ€ne. Schön!

Die guten Dinge von heute:

  • Lustiges gemeinsames Gejammer darĂŒber, dass das Wochenende schon wieder vorbei ist.
  • Die ersten Erdbeeren von meinem Balkon. Lecker!

161_Erdbeeren

  • Die Wettervorhersage fĂŒr nĂ€chste Woche klingt vielversprechend nach Sommer. 😎

Der Nachtrag vom Wochenende

April, April – der macht, was er will. Dieses Wochenende machte er eklig kaltes Wetter und schickte heute Hagel und Schnee. Ich will jetzt sofort warmen Sonnenschein, verdammt! Aber ansonsten war es ein schönes Wochenende.

95_Hagel

Die guten Dinge von Freitag:

  • Herr Grillenscheucher hat fĂŒr mich den Menschen empfangen, der bei mir neue Wasseruhren einbauen wollte. Der kam mitten am Tag, ĂŒberdrehte meinen gerade reparierten Heißwasser-Haupthahn und konnte den ZĂ€hler fĂŒr das Heißwasser wieder nicht austauschen. Letzteres hatte ich vorab versucht zu klĂ€ren, weil ich das Problem ja kenne. Aber diese dusselige ISTA-Firma behauptete, sie wĂŒssten genau, was bei mir verbaut ist. Von wegen… Ich glaube, ich wĂ€re dem an die Gurgel gesprungen. Ein GlĂŒck, dass ich nicht dabei war! Herr Grillenscheucher hat den Wasserhahn wieder repariert. Wegen der Sache mit dem ZĂ€hler muss ich mich erst mal wieder abregen bevor ich was unternehme.
  • Eine Vorfreu-Postkarte von T. mit Fotos vom Meer. Hach, schön!
  • Ein feiner, entspannter Abend mit Herrn Grillenscheucher und leckerem Essen.

Die guten Dinge von Samstag:

  • Den Karton mit der Kokos-Erde, der glĂŒcklicherweise planmĂ€ĂŸig bei Herrn Grillenscheucher angekommen war, zu mir transportiert. (Leider hat IKEA diese Erde aus dem Programm genommen. Grummel.) Und der Lorbeer und die beiden Rosmarine kamen aus ihrem Winterquartier bei Herrn Grillenscheucher zurĂŒck auf meinen Balkon. Eigentlich ist es noch ein bisschen zu kalt dafĂŒr, aber hier gibt es im Gegensatz zu dort einen lieben pflanzen-gießenden Nachbarn wĂ€hrend unserer Reise.

98_Lorbeer_Rosmarin

  • Die TUI hat es – Oh Wunder! – geschafft, den bestellten ReisefĂŒhrer noch vor dem Urlaub zu liefern. Hallelujah! Es hĂ€tte mich nicht gewundert, wenn der erst nach der Kreuzfahrt angekommen wĂ€re…
  • Ein wunderbarer Abend bei S. und L. Urlaubsgeschichten ausgetauscht und viel gelacht. Dazu gab’s das erste Mal heimischen Spargel in diesem Jahr. Sooo lecker!

Die guten Dinge von heute:

  • Erholsam ausgeschlafen.
  • Trotz Ekel-Wetter wachsen Minze, Liebstöckel und Pfingstrose weiter um die Wette.

97_Liebstöckel_Minze_Pfingstrose

  • Am Freitag hab ich mir auf dem Markt einen kleinen Blumenstrauß gegönnt. Ich finde, dass Blumen richtig teuer geworden sind. Aber hĂŒbsch ist er:

94_Blumenstrauß