2 halbe Stunden

Um einen Termin, gar einen Ersttermin, in einer psychologischen Praxis zu ergattern, werden von den Praxen überwiegend zwei Zeitfenster pro Woche von jeweils einer halben Stunde angeboten, in denen sie telefonisch erreichbar sind. Wenn man eh mit psychischen Problemen zu kämpfen hat, ist das eigentlich ein unhaltbarer Zustand. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass es unglaublich schwer sein kann, sich in so einer Situation genau an diese halben Stunden zu halten. Ganz besonders, wenn dann nur das Besetztzeichen oder ein Anrufbeantworter ertönt. Es gibt einfach zu wenig Fachärzte in diesem Land.

Meine guten Dinge vom 14. Januar 2020:

  • Die Infusion hat meinen Schlaf nicht gestört.
  • Im heutigen Zeitfenster (s.o.) habe ich tatsächlich die mir empfohlene Psycho-Onkologin am Telefon erreicht, was schon fast einem 6er im Lotto nahe kommt. Und ich habe bereits nächste Woche einen ersten Termin ergattern können. Der Wahnsinn! Wenn es jetzt noch zwischen uns passt, nachdem wir uns persönlich gesprochen haben, könnte das eine große Hilfe sein.
  • Der Tulpentopf, den ich letzten Freitag auf dem Wochenmarkt gekauft habe, verfügte über 3 Blüten. Zwei davon waren bereits verwelkt als wir mit dem Topf zu Hause ankamen. 🙁 Heute ist immerhin die dritte Blüte aufgegangen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.