Der Nachtrag vom Wochenende

Das war ein sehr fleißiges und schweißtreibendes Wochenende. Herr Grillenscheucher und ich haben geputzt, was das Zeug hielt. Ich wünsche mir eine sich selbst reinigende Wohnung!

Die guten Dinge von Freitag:

  • Meinem Rücken ging es erheblich besser und ich war wieder bewegungsfähig.
  • Kaum stehen wir auf dem Wochenmarkt am Gemüsestand an, sucht uns der Juniorchef schon Ochsenherztomaten raus. Der freut sich genauso wie wir, dass sein eigenes Gemüse so toll geworden ist. 🙂
  • Tanzen! Dieses Mal mit ganz viel Tango-Technik, so dass wir letztlich ständig die Balance verloren, weil wir so mit der korrekten Fuß- und Körperhaltung beschäftigt waren. Nun ja, Übung macht den Meister, gell.

Die guten Dinge von Samstag:

  • Großreinemachen im Schlafzimmer und dank Herrn Grillenscheucher sind die Fenster jetzt wieder richtig durchsichtig. Das gibt goldene Fleiß-Sternchen für uns beide. 😉
  • Lamm mit Bohnen und Ochsenherztomaten – sooo lecker!
  • Der lange, gemütliche Abend mit Herrn Grillenscheucher.

Die guten Dinge von heute:

  • Endlich gelingen mir die Frühstückseier wieder perfekt: Eigelb flüssig, Eiweiß fest. Warum auch immer hat die Kochzeit von 5 Minuten einfach nicht mehr gereicht. Jetzt brauchen sie 5:15 Minuten. Verstehe das, wer will. 😐
  • Das Großreinemachen im Schlafzimmer vollendet und der Rest der Wohnung ist mit der Hilfe von Herrn Grillenscheucher auch wieder sauber. Noch mehr Fleiß-Sternchen. 😉
  • Eine schöne Lebensfreude-Botschaft in meinen Mails:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.