Kurz und gut

  • Kaum noch Regen, weniger Wind – Zeit für einen Shopping-Ausflug mit Herrn Grillenscheucher in die Innenstadt. Wir waren ziemlich erfolgreich, denn bis auf eine neue Lichterkette für mein Wohnzimmer haben wir alles auf der Einkaufsliste abgearbeitet. (Dafür muss wohl Weihnachten noch ein bisschen näher rücken.) Sogar einen Taschenschirm mit einem Rundgriff wie bei einem Stockschirm habe ich gefunden. So einen hab ich mir schon lange gewünscht. Zwischendurch gab es einen kurzen Foto-Stopp für die Alsterfontäne – immer wieder schön anzusehen:

  • Sogar zu maas-natur haben wir es noch geschafft, bei denen ich kürzlich ein paar Klamotten in den Laden bestellt hatte. Ein Teil der Lieferung war gestern angekommen. Netter Laden, super nette Verkäuferinnen, aber nur bedingt mein Stil. Nun weiß ich auch das.
  • Zum Abschluss haben wir Stefffen Hensslers „Ahoi“ eine Chance gegeben und uns dort Fish & Chips geteilt. Nun ja, war o.k. Aber eben nicht so lecker und auch weniger als bei Daniel Wischer, der früher seinen Laden an derselben Stelle hatte. Nur weil der Vermieter lieber den Henssler als den Wischer wollte, musste letzterer umziehen. Nächstes Mal gehen wir doch lieber die paar Schritte weiter zum neuen Laden von Herrn Wischer beim Rathaus. Man lebt und lernt…

Kurz und gut

  • Super Wetter: Sonnenschein und etwa 26° C. 😎 Herr Grillenscheucher und ich waren in der Innenstadt unterwegs und haben ein bisschen die Tour nachgeholt, die am Sonntag wegen Regen ausfiel. Ich konnte hinterher noch so ein paar langweilige Dinge wie Druckerpatronen besorgen. Ist das auch erledigt.
  • Anschließend gab es eine geteilte Portion Fish & Chips bei Daniel Wischer, unserem ständigen Favoriten dafür. Lecker!
  • Das tollste heute: der Dämmertörn mit dem Alsterdampfer – mein diesjähriges Geburtstagsgeschenk von Herrn Grillenscheucher. Bötchen fahren mit Sonnenuntergang und hinterher fast im Dunkeln durch die Kanäle. Und weil wir keinen Sitzplatz am Anleger fanden, standen wir gerade rechtzeitig an zweiter Stelle der Schlange, die sich am Abfahrtspunkt schnell bildete. So bekamen wir perfekte Außenplätze – wunderbar! Hach, es war sooo schön! 🙂 (Fotos irgendwann später. Jetzt bin ich zu müde.)