Wintersonne

Und noch ein sonniger, eiskalter Tag. ­čśÄ Tags├╝ber steigt die Au├čentemperatur nicht ├╝ber 0┬░ und nachts sinkt sie auf – 8┬░ C ab. Mich strengt die K├Ąlte k├Ârperlich sehr an – schlie├člich muss ich ja innerlich immer dagegen anheizen. Folglich bin ich quasi dauerm├╝de, aber daf├╝r schlafe ich gerade sehr gut. Hat ja auch was. Au├čerdem liebe ich diese Helligkeit! Zumal gerade jetzt die Tage sp├╝rbar l├Ąnger hell werden.

  • Endlich mal wieder eine Mittagspause nur mit den lange bekannten und vertrauten Gesichtern und damit auch endlich mal wieder ein vertrauensvoller Austausch miteinander.
  • Noch ein guter Austausch mit N. ├╝ber unsere Einsch├Ątzung der beruflichen Situation und der daran beteiligten Personen. Sch├Ân, dass wir so offen miteinander reden k├Ânnen.
  • K├╝rzlich kam ich an einem U-Bahn-Kiosk vorbei, der mich irritiert hat. Ich war mir nicht sicher, ob das ernst gemeint ist, was da in den Fenstern auf den Schildern angeboten wurde, oder ob das ein bl├Âder Scherz ist. Als ich dort war, hatte der Kiosk geschlossen, so dass ich es nicht raus finden konnte. Heute hab ich gelesen, dass es kein Scherz ist, und ich finde die Idee total super: In dem Kiosk sitzt ein Mann und h├Ârt sich Geschichten an. Einfach so, aus Interesse und Spa├č an der Sache. Was f├╝r eine tolle Idee!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht.