Wecker-Diplom

Heutzutage kann man ja in allen möglichen Fachgebieten ein Diplom machen. Neuerdings bietet die Hochschule Luzern sogar Kurse für ein Jodeldiplom an. 😮 Da sollte es doch wohl möglich sein, auch ein Wecker-Diplom zu machen. Ich wäre jetzt jedenfalls bestens darauf vorbereitet und würde mich sofort einschreiben. 😉

  • Tatsächlich hat der Lichtwecker mich heute früh nicht nur mit Licht, sondern auch mit dem Radio geweckt. Sogar rauschfrei, obwohl der nur UKW-Empfang hat. Allerdings war alles etwas anders als erwartet. Das Radio gab erst Töne von sich als das Licht seine größte Helligkeit erreicht hatte. Macht ja auch Sinn, denn zu dem Zeitpunkt sollte man vom Licht schon weitgehend wach sein. Bin ich aber nicht und insofern ist das alles optimierungsbedürftig. Da käme mir jetzt ein Kurs für ein Wecker-Diplom gerade recht…
  • Eine ganz interessante Besprechung mit meinem Chef-Chef mit dem Ergebnis „nichts genaues weiß man nicht“ oder so ähnlich. Seltsam, diese Planungslosigkeit, aber genau das war interessant.
  • Kürzlich habe ich leider feststellen müssen, dass mein Guthaben an angesparten Urlaubstagen mit meiner Auszeit in diesem Jahr aufgebraucht sein wird. Also habe ich mir ausrechnen lassen, was es für mich bedeutet, wenn ich weiterhin für jedes Jahr eine Auszeit ansparen will. Heute kam das Ergebnis: Es ist viel weniger schlimm als ich befürchtet habe. So ein Glück, dass ich das weiterhin machen kann!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.