Der Nachtrag vom Wochenende

Erstens kommt es anders, und zweitens als man denkt. Das wäre wohl die richtige Überschrift für dieses Wochenende. Lauter kleine blöde Dinge, die Pläne durcheinander brachten oder die für zusätzliche Arbeit sorgten. Da hilft nur eins: Ruhe bewahren und auf die guten Dinge schauen. 🙂

Die guten Dinge von Freitag:

  • Viele Gelegenheiten gehabt, den Vorschlag von S. anzuwenden: das „Erst-recht-Grinsen“. Glücklicherweise musste ich tatsächlich immer grinsen, wenn ich auch nur daran dachte. 😀
  • Im Briefkasten eine ganz wunderbare Karte von C. mit einem Gutschein für das Nivea-Haus.

  • Herrn Grillenscheucher ging es nicht gut, weshalb ich allein auf den Wochenmarkt ging und wir nicht tanzen konnten. Dafür habe ich unter einem fast schwarzen Himmel welke Blüten von den Balkonpflanzen geschnitten und war gerade rechtzeitig fertig bevor sich die dunklen Wolken entleerten.
  • Bonus: Zum Glück erholte sich Herr Grillenscheucher schnell und wir konnten den Rest des Abends zusammen verbringen. Renovierungspläne gemacht und angefangen, Listen dafür zu schreiben.

Die guten Dinge von Samstag:

  • Herr Grillenscheucher hatte gesehen, dass es bei Penny meine geliebte Rhabarberschorle von Hella im Sonderangebot gibt. Also haben wir uns aufgemacht. Im zweiten Penny konnten wir immerhin den Restbestand von zwei Flaschen ergattern. 😮 Wenigstens ein Tropfen auf den heißen Stein…
  • Das Essen für unsere Gäste war relativ schnell gemacht und die Küche kaum verwüstet. Dabei haben ein Aschenbecher aus Glas und die Glasschale für die Kresse-Aussaat einen Absturz auf den Fußboden überlebt. Puh!
  • Ein sehr schöner Abend mit S. und L. Es gab viel zu erzählen und viel zu lachen. Dazu gab es Gazpacho als Vorspeise und Gulasch als Hauptspeise – beides war super lecker.

Die guten Dinge von heute:

  • Sehr spät war es am Abend zuvor geworden und so haben wir geruhsam ausgeschlafen.
  • Ein Vertrauensbeweis per Mail.
  • Wieder war der Putz- und Flicktag dank Herrn Grillenscheuchers Hilfe schnell erledigt und nun blitzt die Wohnung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.