Der Nachtrag vom Wochenende

Das Wochenende war überschattet von den Ausschreitungen gewalttätiger Idioten. Der G20-Gipfel wurde zur Nebensache – so richtig ist da ja auch nichts bei rum gekommen. Bilder und Nachrichten über die Zerstörungen in der Schanze, in Altona und in Eimsbüttel überlagerten alles. Was für ein Wahnsinn! Dabei gab es auch eine Menge friedlicher Proteste und es wäre einfach wunderbar, wenn die Bilder davon um die Welt gingen.

Die guten Dinge von Freitag:

  • Noch ein Urlaubstag und ich habe wunderbar lange ausgeschlafen.
  • Als Herr Grillenscheucher und ich auf dem Wochenmarkt ankamen, packten die paar Händler, die überhaupt gekommen waren, schon zusammen. Es ging das Gerücht, dass sich die gewalttätigen Idioten auf den Weg in meinen Kiez gemacht haben. Wir haben innerhalb von Sekunden komplett umdisponiert: Matjes statt Schweinefilet, weil der Schlachter schon los fuhr; meine Wohnung statt die von Herrn Grillenscheucher, damit Olga sicher in der Garage stehen kann. Und was morgen ist, sehen wir dann eben morgen. Es war toll, wie schnell und einvernehmlich wir das hin gekriegt haben. Leider konnten wir wegen der möglichen Gefahrenlage auch nicht zum Tanzen fahren.
  • Lange an diesem schwülen Sommerabend auf dem Balkon gesessen. Später haben wir fassungslos den Nachrichten gelauscht. Ein Glück kamen die Idioten hier nicht an. Und ein Glück ergab ein Telefonat, dass es meinem Bruder gut geht und er in seiner Wohnung in der Schanze gerade Comics liest. 🙂

Die guten Dinge von Samstag:

  • Die Abreise der G20-Teilnehmer verhinderte unser geplantes Treffen mit S. und L., die wegen der Straßensperrungen gar nicht von zu Hause losfahren konnten. Zum Glück konnten wir das Treffen spontan um eine Woche verschieben.
  • Ein geteilter Smoothie beim Einkauf für das Abendessen.
  • Leckere Bolo und viel Gesprächsstoff mit Herrn Grillenscheucher.

Die guten Dinge von heute:

  • Ein richtig schöner Sommertag! 😎
  • Rum albern mit Herrn Grillenscheucher beim Frühstück.
  • Meine Ringelblumen haben angefangen zu blühen.

One thought on “Der Nachtrag vom Wochenende

  1. Pingback: Hub-schraub-schraub | der Grillenscheucher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.