Noch eine Urlaubswoche

Auch wenn es mich ärgert, ausgerechnet im Urlaub erkältet zu sein, bin ich gleichzeitig froh, dass ich mir in keiner Arztpraxis den Hintern platt sitzen muss, damit ich mich weiter auskurieren kann und nicht ins Büro muss. Ja, jedem anderen würde ich raten, zum Arzt zu gehen und keine Urlaubstage mit Kranksein zu „verschwenden“. Aber dieses Jahr habe ich nun echt schon genug Ärzte gesehen und außerdem geht’s mir ja langsam besser.

  • Zumindest ging es mir heute gut genug, um den Physiotherapie-Termin wahrzunehmen. Und, juchuh, auch dort wurde befunden, dass die Narbe super verheilt und ich viel beweglicher bin als bei meinem letzten Termin vor 3 Wochen. Mein Gefühl trügt mich also nicht.
  • Herr Grillenscheucher hat die erste Hälfte Balkonboden fertig geputzt, die schweren Balkonpflanzen auf eben diese Hälfte gewuchtet und nun wirkt der Grünbelag-Entferner auf der anderen Hälfte ein. Das Wetter ist perfekt dafür: warm, sonnig und trocken.
  • Ich habe mich weitgehend geschont und angefangen, die Urlaubs-Wäsche-Berge abzutragen. Welch ein Glück, dass es Emil, die Waschmaschine gibt! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.