Der Nachtrag vom Wochenende

Ich will FRÜHLING! Jetzt! Sofort! Dieses Aprilwetter mit seinen stürmischen Graupelschauern nervt mich total. Dadurch wurde es ein sehr faules, gemütliches Wochenende – wetterbedingt erzwungen.

Die guten Dinge von Freitag:

  • Nach mehreren Nächten endlich mal wieder durch geschlafen. Wie erholsam!
  • Viele Übungen mit dem neu erstandenen Theraband aus dem mitgelieferten Anleitungsheft gemacht. Ich fühlte mich sehr beweglich – noch…
  • Herrn Grillenscheucher wieder gesehen und er roch sooo gut. Hach! Und wir hatten Glück und sind trocken über den Wochenmarkt gekommen. Wenigstens das. (Ja, abends haben wir Let’s Dance geguckt, aber kein Tanz hat mich vom Hocker gehauen, so dass es kein gutes Ding ist.)

Die guten Dinge von Samstag:

  • Wahrscheinlich war es sogar gut, dass uns das Wetter davon abhielt, Dinge wie Blumenerde für die demnächst fällige Balkonbepflanzung einzukaufen. Offenbar hatte ich mit den Theraband-Übungen übertrieben, denn ich konnte mich kaum noch bewegen vor lauter Muskelkater.
  • Sehr faul gewesen.
  • Leckere Bolo gegessen und über die Häfen geredet, die wir auf unserer Kreuzfahrt anlaufen werden. Vorfreude!

Die guten Dinge von heute:

  • Herr Grillenscheucher und ich sind schon super eingespielt am Putz- und Flicktag. Immer schneller bringen wir die Wohnung zum Blinken.
  • Ich habe mich auf die Theraband-Übung beschränkt, die ich als Hausaufgabe bekommen habe. Hoffentlich erspart mir das den fiesen Muskelkater.
  • Morgen habe ich noch einen Urlaubstag und darf nochmal ausschlafen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.