Wenig zu berichten

Dieses Jahr gab es nur wenige Berichte von meinem Balkon und das liegt schlicht daran, dass es auch kaum was zu berichten gibt. Es war einfach ein schlechtes Balkonpflanzen-Jahr. Zu viel Regen und zu wenig Sonne und Wärme, um die Pflanzen zum fleißigen Wachsen und Blühen zu reizen. Ab und zu gab es zwar mal den ein oder anderen Blüh-Anfall, aber der fiel immer schnell dem nächsten Regen zum Opfer. 🙁 Jetzt ist hier zwar richtig Sommer, aber das ist natürlich viel zu spät für die Sommerpflanzen.

Meine Balkonpflanzen sehen momentan eher staksig und trotz des vielen Regens leicht vertrocknet aus. Letzteres vermutlich, weil sich die blöde Staunässe nicht mehr verhindern ließ. Exemplarisch der Salat, der relativ hässliche Blüten entwickelt hat:

229_blühender_Salat

Trauriger Anblick, gell? Wird langsam Zeit für das Einräumen der Einjährigen.

Die Kiwi-Pflanze hat immerhin einen langen Zweig am Gitter hoch ranken lassen. Vergleichsfotos Frühjahr und jetzt:

108_Kiwi_im_Kasten     230_Kiwi

Hoffentlich tut sich da nächstes Jahr mehr! Aber vorher hoffe ich, dass sie den Winter übersteht.

Tja, mehr gibt es nicht zu erzählen vom Balkon. Ich bin einigermaßen enttäuscht, aber so ist das eben, wenn die Pflanzen Wind und Wetter ausgesetzt sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.