Weltfrauentag

Mögen alle Frauen gerade einen perfekten, sie wertschätzenden Weltfrauentag haben! Meiner war ziemlich toll und das hauptsächlich wegen Frauen – wie passend.

  • Die kurze Nachricht von meiner Kollegin-Freundin D., dass sie ihre erste OP gut überstanden hat.
  • C. (auch eine Frau) hat ratzfatz unsere Reservierung für die Kreuzfahrt 2018 auf unsere Wunschkabine geändert.
  • Von der Gewerkschaft gab es rosa Rosen für alle Kolleginnen und einen Taschenspiegel, auf dem hinten „so sieht eine starke Frau aus“ steht. Über den Spruch hab ich innerlich gegrinst als meine beiden Projektleiterinnen vehement dafür eintraten, dass ich mit meinem Assistenten-Dasein aufhöre und selbst Leiterin werde. Das Gespräch, das wir hatten, ging natürlich runter wie Öl, und nun habe ich einen Floh im Ohr.
  • Bonus: Eine ganz und gar tolle Aufgabe bei meiner Challenge: gerade hinstellen, Kinn leicht hoch, Brust leicht raus, Fäuste leicht geballt, den Kopf wie von einem Magneten vorsichtig weiter nach oben ziehen lassen, tief atmen und dann grinsen wie ein Honigkuchenpferd. Davon krieg ich total gute Laune! 🙂 Dieser Cartoon erklärt die Wirkung ziemlich gut:

2 thoughts on “Weltfrauentag

  1. Pingback: Herbstdepressionen | der Grillenscheucher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.