Der Nachtrag vom Wochenende

War ja alles etwas anders als sonst letzte Woche und so gibt es den Nachtrag vom Wochenende dieses Mal erst am Montag. Ich bin schon ganz durcheinander mit den Wochentagen, aber ich schätze, das renkt sich ab morgen wieder von selbst ein, denn dann geht’s zurück ins Büro.

Die guten Dinge von Samstag:

  • Ein faul vertrödelter Tag.
  • Ein Ärger wird nun hoffentlich nie wieder auftreten.
  • Herr Grillenscheucher kam abends zu mir und wir hatten eine schöne Zeit und leckeres Geschnetzeltes mit Champignons, Möhren und Nudeln.

Die guten Dinge von Sonntag:

  • Herr Grillenscheucher hat das letzte Teil in meinem Bad fest geschraubt, das so schwer ist, dass ich das nicht allein hin gekriegt hab. Und er hat die fies schweren Rest-Fliesen in den Keller geschleppt.
  • Traditionell gibt es jedes Jahr an meinem Geburtstag oder drum herum Spaghetti Bolognese mit ganz viel Liebe gekocht. Dieses Jahr gab’s sie einen Abend vorher und war sooo lecker. Insbesondere weil es statt Spaghetti meine Lieblingsnudeln Bavette gab.
  • Um Mitternacht haben Herr Grillenscheucher und ich mit Vinho Verde auf meinen Geburtstag angestoßen und ich habe nun die Aussicht auf einen romantischen Dämmertörn im Sommer, den er mir geschenkt hat. Das wollte ich schon immer mal machen.

Die guten Dinge von heute:

  • Ich habe Geburtstag! Ich liebe diesen Tag und freue mich darüber, dass ich vor vielen Jahren am 11. Januar geboren wurde. Da schreckt mich nicht mal das dadurch steigende Alter.
  • Ganz viele so sehr liebe Glückwünsche per Post, Telefon, Mail und SMS – manche sogar doppelt und dreifach auf verschiedenen Wegen. Wunderbare Worte. Lustige Geschenke. Ich habe mich unglaublich gefreut und bin ganz gerührt, dass Ihr alle an mich gedacht habt. Vielen, vielen Dank! Über dieses Geschirrhandtuch habe ich mich kringelig gelacht:

09_Handtuch

  • Tja, und nun geht mal wieder ein Urlaub zu Ende. Morgen ist mein erster Arbeitstag im neuen Jahr. Tatsächlich freue ich mich darauf. Erstaunlich irgendwie, aber jede Freude ist ein gutes Ding.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.